Solingerin gewinnt mit ihrem Bierkrug

Inge Heyens Design bringt eine Brauerei 2016 als Sonderedition heraus.

Mit dem Begriff "Dult" kann man hierzulande in der Regel weniger anfangen. Im Südosten Deutschlands allerdings verbindet man damit Trubel und Heiterkeit auf dem Jahrmarkt. Die Brauerei Hacklberg in Passau gibt zum alljährlichen Dultfest einen besonderen Bierkrug heraus, der zu der ausgelassenen Atmosphäre passen soll. Diesen Krug für die Dult in 2016 verschönert nun eine Solingerin.

Die Diplom-Designerin Inge Heyen gewann den über den Berufsverband der bildenden Künstler ausgeschriebenen Wettbewerb. Sie setzte sich durch, weil sie einen Vorschlag einreichte, der perfekt zum Volksfest passt und das Geschehen illustriert. Das Siegerbild zeigt eine junge Frau im Dirndl, die vergnügt auf einem Kettenkarussel fährt. Die blonden Haare wehen im Wind, einen Schuh hat sie bereits verloren. "Mein Entwurf wird nun auf 11.000 Steinkrüge gedruckt und im Frühjahr 2016 als Sonderedition verkauft", berichtet Inge Heyen, die sich 1990 selbstständig machte und ein Grafikbüro in Poschheide betreibt.

An der öffentlichen Ausschreibung der Brauerei haben sich 20 Künstler aus ganz Deutschland beteiligt, drei von ihnen kamen in die nächste Runde. "Es war keine einfache Entscheidung für die Jury", teilt die Brauerei Hacklberg mit. Alle drei Künstler, die in der engeren Auswahl waren, erhalten je 500 Euro. Die Siegerin bekommt 1000 Euro als Siegerprämie. jp

Solinger Tageblatt, 06. Oktober 2015